Zum Inhalt springen

Ellie May

Sie ist eine der Katzen, die wir nach erfolgreicher Behandlung nicht wieder auf die Strasse setzen können. Und eigentlich noch zu jung, um als Gnadenhofkatze bei uns zu bleiben.

Ein Platz auf dem Gnadenhof:
Ellie May sucht liebe Paten

Update: Doch ein Platz auf dem Gnadenhof

Hallo Ihr Lieben,

hier ein kleines Update zu unserer Ellie May. Nachdem sich auch nach langer Suche kein neues Zuhauses gefunden hat, darf sie nun doch auf den Gnadenhof.


Damit sind natürlich weitere Kosten verbunden. Daher suchen wir dringend Paten für unsere Ellie May. Wer also die Möglichkeit hat die kleine Fellnase monatlich ein bisschen zu unterstützen…

Vielen, vielen Dank,
Euer APAL-Team

Die Leber beeinträchtigt?

Ellie May wurde bei einer Kastrationsaktion gefangen und kam zum Tierarzt. Erst da sahen wir, dass ihre Haut ganz gelb war und sie viel zu dünn war. 

Blutuntersuchungen ergaben keine gezielte Diagnose. Es wurde ein Leberproblem vermutet.

Also päppelten wir sie erst einmal und sie kam zu mir ins Haus. Auffallend war ihr guter Appetit und dass sie überhaupt nicht aus ihrem sicheren Käfig wollte. Wahrscheinlich eine Angst, die jetzt vorhandenen Annehmlichkeiten wieder zu verlieren.

Dann ein Rückschlag. Das Lebermedikament frisst sie nicht und überhaupt verringert sich ihr Appetit zusehends. Sie wird wieder schwächer.

Die richtige Diagnose

Die Crew vom Förderverein Arche Noah Kreta e.V. hilft uns und nimmt sie zu sich. 

Nochmals Untersuchungen und irgendwann gibt es die richtige Diagnose. Entzündung der Gallenwege. Erst jetzt kann es wieder aufwärts gehen, weil sie die richtigen Medikamente bekommen kann.

Mittlerweile ist sie bei unserer Kathie in Pflege und lebt sich ganz gut ein.Sie berichtet, dass sie die grösste Schreierin beim täglichen Fütterungsprocedere ist.

Mit dem lauten Miauen beugt sie vor, dass sie vergessen wird. Arme Kleine, sie muss oft und viel in der Vergangenheit gehungert haben.

Der aktuelle Stand

Ellie May ist um die 7,5 Jahre alt, kastriert, geimpft und gechipt.

Leider hat sich nun eine aggressive Form von Krebs herausgestellt und wir haben entschieden, dass sie nicht mehr vermittelt werden soll. Sie fühlt sich bei Kathie sehr wohl und hat wahrscheinlich nicht mehr lange zu leben. Nun suchen wir liebe Paten, die dabei helfen, die teuren Medikamante und das Spezialfutter zu bezahlen.

Kontakt

Wenn Sie mehr wissen wollen oder Fragen haben, wie Sie uns unterstützen können, melden Sie sich gerne.

Weitere Infos unter Tel. 06253-972293 oder per Mail. Oder auf unserer Facebook-Seite.

Vermittlung

Wir vermitteln nach einem Vorbesuch mit Schutzvertrag gegen eine angemessene Schutzgebühr.

Bilder von Ellie May