Zum Inhalt springen

Maga

Hilfe, die Alten sind im Anmarsch. Aktuell kommen immer mehr Senioren-Katzen zu uns in Obhut. 

Seniorin auf dem Gnadenhof

Und es werden immer mehr

Wieder haben wir eine alte Katze, die auf Kathies Gnadenhof aufgenommen werden musste. Sie ist für das Leben auf der Straße einfach zu alt und zu angeschlagen. Aber sie einzuschläfern, nur weil sie alt ist kommt für uns nicht in Frage. 

Maga wanderte einfach in Kathies Gnadenhof, nachdem Silvia, die sie jahrelang in einer Appartementanlage betreut hatte, Alarm schlug.

Die liebenswerte Seniorin kann nur noch Nassfutter fressen, da auch sie Stomatitis hat und sie frisst auch nur, wenn jemand dabei stehen bleibt.

Da dies sehr lange dauert, hatte Silvia ein zeitliches Problem und damit auch Maga.

Die anderen Katzen würden ihr alles wegfressen.

Maga wurde tierärztlich untersucht und behandelt, unter anderen mussten ihr Zähne gezogen werden.

Auch sie wird auf 10 Jahre geschätzt.

Aktuell mag sie es noch nicht besonders in ihrem neuen Zuhause, aber wir haben Hoffnung, dass sie sich einleben wird. So eine Umstellung sit gerade für die Senioren immer etwas schwierig. 

Kosten, Kosten, Kosten

All dies kostet Geld und langsam kriegen wir wirklich Panik, da aufgrund unseres Tierschutzes die Tiere natürlich immer älter werden und immer mehr Tiere im Alter von etwa 10 Jahren den Kampf auf der Strasse nicht mehr leben können.

Dringend Patenschaften gesucht

Wir brauchen sehr dringend Patenschaften für unsere Gnadenhoftiere, damit wir dieses Projekt weiter finanzieren können. Für Katzenstreu, Futter und tierärztliche Kosten.

Es liegt uns sehr am Herzen, gerade diesen alten und schwächer werdenden Tieren helfen zu können.

Sie haben sich ihr Leben lang durchgeschlagen und haben ein bisschen Glück am Ende ihres Weges sooo verdient!

Bilder von Maga