Zum Inhalt springen

Der Welpenregen geht weiter

MartaDiese wuseligen Hundewelpen suchen ein Zuhause. Gefunden wurden die Kleinen ausgesetzt neben einer vielbefahrenen Straße in der Nähe von Ierapetra. Das ist eigentlich überhaupt nicht unser Einzugsbereich. Aber die verzweifelte Anruferin hatte wirklich alle anderen Partner angerufen und konnte keinen Platz für die kleinen Minis finden.

Wir haben schweren Herzens zugesagt, da auch wir massive Platzprobleme hatten. Die Welpen hatten Glück. Es wurde eine Zusammenarbeit mit der Crew von Arche Noah Kreta e.V., wo sie erstmal untergebracht werden konnten, bis wir wieder Tiere ausgeflogen hatten. Die Plätze sind sozusagen noch warm und schon sofort wieder besetzt.

Eine Therapie gegen Giardien mussten sie auch über sich ergehen lassen, denn ein Stuhltest war positiv. Ihrem Appetit nach zu urteilen, haben sie diese Mikroben mit links weggesteckt und so kamen sie dann nach 10 Tagen endlich in die Welpenstube bei Gina.

Dort kann Gina gerade keinen Schritt mehr vor den anderen machen. Überall  möchte ein kleines Tier an den Schuhen schnuppern und gestreichelt werde. Aber sie können tagsüber mit den Größeren rumtollen, voneinander lernen und sich so direkt an andere Hunde gewöhnen. Nachts werden die Gruppen dann in separaten Bereichen im Haus „deponiert“.

Perfekt. Aber wir brauchen den Platz für die nächsten Notfälle, die schon hinter der nächsten Ecke, an der nächsten Straße oder im übernächsten Container darauf warten, dass wir sie finden.

Schnelle Fakten zum Welpenregen

  • Sie werden vermutlich mittelgroß
  • Es sind Jagdhundewelpen
  • 3 Mädels
  • 3 Jungs
  • Update (für mehr Details siehe unten):
    Fünf der sechs Hundewelpen können Anfang März nach Deutschland ausreisen, wenn sich ein Zuhause finden sollte.
  • Geboren 08.11.17
  • 1. Impfung ohne Tollwut am 10. Januar 2018
  • 2. Impfung mit Tollwut am 10. Februar 2018

Daisy hatte eine alte Hinterbeinfraktur. Diese ist ohne Probleme perfekt verheilt. Und eine gute Nachricht gibt es für Dino: Er wird bereits in Deutschland erwartet.

Update zu den Hundewelpen vom 06. Februar 2018:

Es gibt aktuelle Bilder der Hundewelpen und man erkennt immer besser zu was für wundervollen Tieren sich die kleinen Racker entwickeln werden:

Zuhause weiterhin gesucht

Für fünf der Hundewelpen gibt es am 02. März 2018 bereits Flugpaten. Das heißt die Goldstücke könnten schon in wenigen Wochen Kreta für ihre neue Heimat (und hoffentlich für ihre neuen Familien) verlassen.