Zum Inhalt springen

Joe hat ein Zuhause

Seine Geschichte

Martha, eine tierliebe Touristin aus Lefkogeia, ruft uns an, dass ein Streunerkater eine grosse Wunde im Nacken hat.

Sie wird täglich grösser und sieht nicht gut aus.

Er lässt sich nicht mit der Hand fangen, also bekommt sie eine Falle und wenig später ist er drin.

Nach dem Tierarztbesuch, der die Wunde versorgt und auch gleich kastriert, kommt er zu Kathie in Pflege.

Mit Halskrause auf, kommt er jetzt nicht mehr an die Wunde, denn er hat sie sich selber beigefügt.

Wir haben dieses Jahr unglaublich viele Milben, weil wir einen sanften Winter hatten und sie sich massiv vermehren konnten.

Der Speichel dieser Milben reizt die Haut, löst Allergien und straken Juckreiz aus.

Durch das Kratzen werden Bakterien in die Wunde gebracht und ergeben dann grosse infizierte Wunden…

Wir haben tatsächlich noch kein Jahr derart viele Stronghold Ampullen kaufen müssen wie dieses jahr.Unglaublich.

Aber zurück:heute wurde die Wundheilung inspiziert und ich sah, wie zutraulich er geworden ist.

Deshalb fiel die Entscheidung, ihn nicht wieder auf die Strasse zu setzen, auch, weil er schon etwas älter ist.

JOEs Steckbrief:

männlich

Tiger mit Weiss

ca. 6 Jahre alt

FIV und FeLV Test müssen wir noch machen

Er hat sich ein sicheres Zuhause verdient, wenn man sich sowas überhaupt verdienen muss:-)

Wer kann diesem tollen Kater dieses Zuhause bieten?

Kontakt

Wenn Sie mehr wissen wollen oder Fragen haben, wie Sie uns unterstützen können, melden Sie sich gerne. Für Fragen zur Vermittlung der Katzen kontaktieren Sie bitte:

Ellen Krämer
Telefon: 0163/3127879.

Gerne erreichen Sie uns auch auf unserer Facebook-Seite.