Zum Inhalt springen

Tarsan

Ein Streuner, der zwei Wochen lang von einer tierlieben Freundin angefüttert wurde. Er war extrem scheu und dann endlich hatte sie ihn.

Tarsan sucht dringend ein Zuhause

Daten und Fakten

  • Geschlecht: männlich
  • Alter: 4,5 Jahre
  • Farbe: Beige
  • Rasse: Griffonmischling
  • Größe: Schulterhöhe ca. 45-50 cm . Medizinische Infos: kastriert, gechipt, geimpft

Tarsans Geschichte

Das Fellknäuel sah wirklich wild aus. Deshalb haben wir ihn – in Anlehnung an Tanzen – eben Tarsan genannt. Er war ein unheimlich scheuer Streuner. 

Er ließ sich von einer guten Freundin über mehrere Tage abfüttern. Irgendwann, nach zwei Wochen, konnte der liebenswerte Kerl überzeugt werden, dass Menschen ihm nichts Böses wollen. 

Erstmal wurde ihm die APAL-Schur verordnet. Der Filz und Dreck musste aus dem Fell. Und da hatte sich einiges angesammelt. 

Jeder, der uns kennt weiss, dass wir hinterher kleine Löwen haben. Ein bisschen Spass muss auch sein. Und die Fellnasen fühlen sich hinterher pudelwohl. 

Der arme Kerl war völlig verfloht und abgemagert und wir können nur vermuten, was er alles hinter sich hat.

Die regelmässige Ansprache und das regelmässige Futter haben ihn sehr schnell auftauen lassen und von Scheu ist keine Rede mehr.

Tarsan ist ein herzensguter Rüde, der nun seine Familie sucht. Er wird später natürlich wieder langhaarig sein und braucht jemand, der auf Fellpflege Lust hat. 

Da wir gnadenlos überfüllt sind, musste er leider bei der tierlieben Griechin bleiben und an die Kette. Eine andere Möglichkeit gibt es gerade nicht. 

Wir haben aktuell einen echten Rüdenüberschuß. Daher ist es richtig schwer ihn unterzubringen. Es hat leider nicht geklappt, ihn in unsere Rudel zu integrieren.

Deshalb suchen wir umso dringender eine Familie, damit er schnell ausreisen darf.

Kontakt

Wenn Sie mehr wissen wollen oder Fragen haben, wie Sie uns unterstützen können, melden Sie sich gerne.

Weitere Infos unter Tel. 06253-972293 oder per Mail. Oder auf unserer Facebook-Seite.

Vermittlung

Wir vermitteln nach einem Vorbesuch mit Schutzvertrag gegen eine angemessene Schutzgebühr.

Weitere Bilder von Tarsan